Führung zu der neuen Schausammlung im Kunstforum Ostdeutsche Galerie

„Woher kommen wir, wohin gehen wir“ lautet das Motto der Präsentation, die den Sammlungshintergrund vor Augen führt. Anhand einer historischen Landkarte kann man sich eine Vorstellung davon machen, wohin es gehen wird: Neben Kulturzentren wie Königsberg, Breslau oder Prag sind es auch inspirierende Landschaften an der Ostsee oder im Süden. Traum- und Alptraumszenen sowie der künstlerische Austausch zwischen Ost und West gehören zu den weiterführenden Themen, die den Blick ergänzen. Unter den Exponaten sind Gemälde von Carl Wilhelm Hübner, Lovis Corinth, Oskar Kokoschka, Maxim Kopf, Oskar Moll und Ida Kerkovius zu finden. Zum nächsten Rundgang durch die Präsentation lädt das Kunstforum Ostdeutsche Galerie am Sonntag, 4. Februar, um 14 Uhr ein. Die Teilnahme an der Führung kostet 3 Euro zzgl. Museumseintritt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0