Frau Holle ist großes Thema in der Krippe

Selbstverständlich wurde auf der Spurensuche das große Märchenbuch der Einrichtung zu Rate gezogen. So lernten die Kleinen die Geschichte um die sagenumwobene Frau Holle genau kennen. Kurzerhand schlüpften die Mädchen und Jungen in die Rolle der Frau Holle und schüttelten beim Morgenkreis ihre Kissen aus.
Neben Pustespielen mit Federn und Malen mit Fingerfarben kam auch die Bewegung nicht zu kurz: Draußen im Schnee bauten die Kinder fleißig Schneemänner, machten Schneeen-gel und hatten großen Spaß bei einer ausgiebigen Schneeballschlacht. Zurück in der Einrich-tung wurden die Krippenkinder bei Experimenten mit Schnee und Eis zu kleinen Forschern.
„Wir lernten außerdem neue Lieder und Fingerspiele“, so Gruppenleitung Grit Kiesewetter, „die Kinder hatten große Freude an den gemeinsamen Aktionen, haben Naturwissenschaft erlebt, entwickelten neue sprachliche und kognitive Fähigkeiten und übten sich in Fein- und Grobmotorik.“

Kommentar schreiben

Kommentare: 0