Tolle Aktionen in den Osterferien – Plätze sichern!

Ferienprogramm 2018
 

 

Regensburg (RL). Die Osterferien stehen bevor. Das bunte Ferienprogramm des Landkreises Regensburg bietet zahlreiche Möglichkeiten, die freie Zeit erlebnisreich zu gestalten.
                         
Bei folgenden Freizeitaktionen sind noch Plätze frei:

 

Bastelfreudige Kinder können am 24. März gemeinsam mit ihren Eltern in Lappersdorf an Fahrrädern schrauben und sie reparieren. Am eigenen Drahtesel lernen sie, Platten zu flicken, die Schaltung einzustellen oder die Kette zu wechseln. Der Kurs dauert nachmittags rund fünf Stunden und kostet 5 Euro je Paar.

 

„Spaß garantiert“ heißt es beim Erlebnistag mit Höhenkick am 24. März in Neueglofsheim beim Baumklettern, Abseilen und Abenteuerspielen. Der Kurs ist für Jugendliche ab zwölf Jahren, dauert circa sechs Stunden und kostet 5 Euro.

 

Für alle Kinder und Jugendliche ab sechs Jahren, die wissen wollen, wo Bernstein herkommt und wie er entsteht, bietet das Naturkundemuseum die Möglichkeit, am 24. März nachmittags selbst einmal Bernstein zu schleifen. Die Kosten dafür betragen 5 Euro.

 

Ob HipHop, Streetdance oder Discodance – der Kurs „Moderne Tanzformen“ in Neutraubling richtet sich an alle, die Freude am Tanzen und an der Musik haben. Der Kurs findet vom 26. bis 29. März in Neutraubling statt. Die Gruppe I ist für Sieben- bis Zehnjährige, die Gruppe II für Jugendliche im Alter von elf bis 14 Jahren. Er findet täglich vormittags statt und dauert rund 1 ½ Stunden. Die Kosten betragen 10 Euro.

 

Für alle Kinder ab sieben Jahren, die mehr über den Regensburger Dom erfahren wollen, bietet sich die Führung durch die Kathedrale am 27. März an. Die Führung dauert rund eine Stunde und findet am Nachmittag statt. Die Kosten betragen 2 Euro.

 

Alle „kleinen“ Kunstspringer, Mädchen und Jungen, die Gymnastik und Spiele auf dem Pferd sowie die Pflege eines Pferde kennen lernen wollen, finden ihre Herausforderung beim Voltigieren vom 03. bis 06. April in Wörth a.d.Donau. Der Kurs für sechs- bis 12-Jährige dauert jeweils vier Stunden am Vormittag und kostet 100 Euro.

 

Am 05. April können Kinder und Jugendliche von acht bis 13 Jahren an einer Tagesfahrt in die nördliche Oberpfalz teilnehmen. Unter dem Motto „Was ist los im Moos?“ besuchen sie vormittags das Naturschutzgebiet „Prackendorfer und Kulzer Moos“ und entspannen nachmittags in einem Hallenbad. Die Kosten betragen 12 Euro.

 

Eine Schnuppermöglichkeit für alle, die einmal an einer Kletterwand ihre Kletterkünste ausprobieren möchten, bietet die Kletterfreizeit in Lappersdorf, die vom 27. bis 29. März stattfindet und für Kinder und Jugendliche ab sieben Jahre geeignet ist. Die Kosten betragen 32 Euro.

 

Im Selbstbehauptungskurs „Stark-und-Fair“ in Hemau am 26. und 27. März können Jungen im Alter von acht bis zwölf Jahren üben, wie sie ihre persönlichen Stärken selbstbewusst und angemessen einsetzen, sich in Kampfspielen mit Respekt begegnen, Grenzen deutlich machen und Konfliktsituationen gewaltfrei bewältigen. Der Kurs dauert täglich fünf Stunden und kostet 30 Euro.

 

Der Graffiti-Workshop in Lappersdorf am 05. und 06. April für Jugendliche ab 13 Jahren bietet die Gelegenheit, vieles über das Skizzenerstellen und den Aufbau eines Styles, die Technik und den Umgang mit Dosen und die Umsetzung von der Skizze zum Bild zu erfahren. Der Workshop dauert täglich sechs Stunden und kostet 25 Euro.

 

Kontakt: Anmeldung und weitere Informationen zum Ferienprogramm 2018 beim Kreisjugendamt. Ansprechpartner: Reinhold Stubenrauch, Telefon 0941 4009-239 sowie Angela Wildgans, 0941 4009-451, oder per E-Mail an: jugendarbeit@lra-regensburg.de.

 

Das Ferienprogramm liegt im Landratsamt Regensburg, in einigen Sparkassen- und Raiffeisenbankfilialen im Landkreis, in Schulen und bei allen Gemeindeverwaltungen aus. Einige Gemeinden und Jugendverbände bieten auch eigene Ferienfreizeiten an. Die Kontaktdaten finden Sie im Ferienprogramm und auf den Internetseiten der Gemeinden. Sie können das Ferienprogramm auch online unter www.landkreis-regensburg.de , Rubrik: Freizeit & Tourismus – Ferienprogramm, aufrufen.

 

Damit die Teilnahme einzelner Kinder aus dem Landkreis Regensburg nicht an den Kosten scheitert, besteht auch die Möglichkeit einer Bezuschussung. Voraussetzung ist, dass bestimmte Einkommensgrenzen nicht überschritten werden und ein Antrag auf Zuschuss von den Eltern beim Kreisjugendamt gestellt wird. Auch Kinder mit Handicap können selbstverständlich gerne am Ferienprogramm teilnehmen. Sinnvoll wäre, hierzu im Vorfeld Kontakt mit dem Kreisjugendamt aufzunehmen: Reinhold Stubenrauch, Telefon 0941 4009-239 sowie Angela Wildgans 0941 4009-451, oder per E-Mail an: jugendarbeit@lra-regensburg.de.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0