· 

Alljährliches Christbaumschmücken in der Regierung der Oberpfalz

Regensburg. 15 Kinder des Regensburger Kinderhortes "Hohes Kreuz" kamen an die Regierung der Oberpfalz und schmückten gemeinsam mit Regierungspräsident Axel Bartelt den Weihnachtsbaum, der alljährlich bei der Eingangspforte der Regierung steht.

Mit dieser Tradition des Christbaumschmückens möchte die Regierung der Oberpfalz auf die wichtige und wertvolle Aufgabe der Bildungseinrichtungen im Elementarbereich hinweisen und die gute Zusammenarbeit mit den Kindertageseinrichtungen dokumentieren. Zudem soll damit auf die Vielfalt der Betreuungsmöglichkeiten für Kinder unserer Region hingewiesen werden.

Der Hort ist eine familienergänzende und –unterstützende Einrichtung für Kinder im Grundschulalter im Anschluss an den Schulbesuch am Vormittag. Er steht allen Kindern unabhängig von ihrer individuellen physischen und psychischen Entwicklung, der Konfession und Nationalität offen. In der Einrichtung "Hohes Kreuz" werden 50 Kinder ab der ersten bis zur vierten Klasse betreut. Der Anteil der Kinder mit Migrationshintergrund beträgt in dieser Einrichtung 90 Prozent. 

Die Kinder aus dem Kinderhort haben den Christbaumschmuck selbst gebastelt und wurden im Anschluss an das Baumschmücken von Seiten der Fachberatung der Regierung der Oberpfalz zu Tee und Plätzchen eingeladen. 

Im Gespräch mit den Kindern betonte Regierungspräsident Axel Bartelt, dass das traditionelle Christbaumschmücken in der Regierung einer seiner liebsten Termine sei und er sich jedes Jahr aufs Neue auf das Christbaumschmücken mit den Kindern freue. 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0