· 

Unterstützung für Kinderhilfe Afghanistan

Einen satten Betrag konnte pax christi, die internationale katholische Friedensbewegung, Diözesanverband Regensburg, der Kinderhilfe Afghanistan unter den Christbaum legen. Das Sprecherteam aus Elisabeth Reinwald und Max Hutzler überreichte an Anette und Dr. Reinhard Erös, die Köpfe der Hilfsorganisation, symbolisch den entsprechenden Scheck über 6.000 Euro im Rahmen des traditionellen Weihnachtsessens der Friedensbewegung im Steidlewirt in Regensburg. Seit nunmehr 18 Jahren unterstützt pax christi durch den Verkauf bei sozialen Weihnachtsmärkten in Waldetzenberg und Regensburg den Bau und Unterhalt von Schulen speziell für Mädchen in Afghanistan und Pakistan. Nach den Worten von Hutzler und Reinwald eine herausragende friedensfördernde Arbeit, die über Jahre hinweg kontinuierlich dem Fundamentalismus entgegenwirkt und Perspektiven schafft. Der Experte Dr. Erös erläuterte kurz die nächsten Ziele der Kinderhilfe und erwähnte dabei, dass in Pakistan durch Eiferer auch zunehmend Druck auf die dort lebende Minderheit der Christen ausgeübt werde, was Politik und Kirchen in Deutschland zu wenig im Auge hätten. Nähere Informationen zu den Projektzielen und- fortschritten gibt es unter www.kinderhilfe-afghanistan.de. Musikalisch umrahmt wurde die weihnachtliche Begegnung durch Lieder des Gesangsquartetts „Gaudeam

Kommentar schreiben

Kommentare: 0