Armin Wolf unterstützt das Haus Mutter und Kind

Einrichtungsleiterin Cornelia Braun-Vilsmeier freute sich sehr über Armin Wolfs Besuch. Und einige Bewohnerinnen mit ihr. Nachdem Armin Wolf die Gutscheine übergeben hatte, setzten sie sich alle noch zum Ratschen zusammen. Armin Wolf will wirklich wissen, wie die Frauen leben, wie es ihnen geht, welche Sorgen sie haben und nicht zuletzt auch wie das Haus Mutter und Kind arbeitet.

 

 

 

Armin Wolf hat ein großes Anliegen: Er will mithelfen, noch mehr dringend benötigte Wohnplätze für junge Mütter bereitzustellen. Denn das Mutter-Kind-Haus kann die Anfragen nicht mehr bewältigen. Pro Jahr sind es rd. 100 und die vorhandenen neun Plätze und ein Notplatz reichen längst nicht aus. Die Entscheidung der KJF, auf dem Gelände der bereits bestehenden Einrichtung ein Gebäude zu sanieren und weitere fünf Mutter-Kind-Apartments bereitstellen, ist deshalb gefallen. Und genau dieses Vorhaben unterstützt Armin Wolf mit unglaublicher Energie. Und nicht nur das, wie sein jüngster Besuch zeigt.

 

 

 

Weiterführende Informationen:

 

In Haus Mutter und Kind leben junge Mütter, die sich allen Schwierigkeiten zum Trotz für ihr Kind entschieden haben. Sie werden dort in ihrer schwierigen Lebenssituation betreut und begleitet. Einzugsgebiet von Haus Mutter und Kind ist der ostbayerische Raum.

 

 

 

Weitere Spenden für Haus Mutter und Kind gerne an: Stiftung kirchliche Kinder- und Jugendhilfe, Liga Bank eG Regensburg, IBAN: DE32750903000001335820, BIC: GENODEF1M05, Verwendungszweck: Haus Mutter und Kind.

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0