· 

11 Freunde sollt ihr sein. Innerhalb von 43 Stunden wurden am Krankenhaus St. Barbara Schwandorf elf Babys geboren

Im Kreißsaal des Krankenhauses St. Barbara ging es am Wochenende heiß her: Zwischen Freitagabend, 21.48 Uhr, und Sonntagnachmittag, 16.34 Uhr, erblickten elf Kinder das Licht der Welt. Um den Müttern alle Annehmlichkeiten einer modernen und selbstbestimmten Geburt bieten zu können, waren mit Anja Dams, Walaa Tablea, Stephanie Bruckmüller, Sandra Wallner, Silke Meingast und Sabrina Spörrer sieben Hebammen sowie mit Chefärztin Dr. Susanne Merl  und den beiden Assistenzärztinnen Dr. Janine Suhren und Ina Kindzorra drei Gynäkologinnen bei neun natürlichen Geburten und zwei Sectios im Dauereinsatz.
 
Das Ergebnis ihrer Arbeit kann sich mehr als sehen lassen! Magdalena-Romina, Anna, Elisabeth, Kira und Eva heißen die fünf kleinen Mädchen. Für die Jungs haben die Eltern zweimal den Namen Valentin und je einmal Andreas, Jannik und William ausgewählt. Bei einem neuen Erdenbürger haben sich die Eltern noch nicht für einen Vornamen entschieden. Die wichtigste Botschaft heute lautete: „Allen Müttern und Kindern geht es gut.“ Das Krankenhaus St. Barbara freut sich mit den frisch gebackenen Eltern und ist stolz auf die jüngste Fußballmannschaft des Jahres 2019!
 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0