· 

1. Preis für Streuobstwiese geht an die „Gartendetektive“ des OGV Illkofen-Eltheim

 

Regensburg (RL). Elf Kinder- und Jugendgruppen aus dem Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege haben sich am landesweiten Wettbewerb „Streuobst-Vielfalt – Beiß rein!“ beteiligt. Im  Kreisverband Regensburg geht der erste Preis an die Jugendgruppe „Gartendetektive“ des OGV Illkofen-Eltheim. Den  zweiten Platz sicherte sich die Kinder- und Jugendgruppe „Grünlinge“ des OGV Duggendorf und der dritte Preis geht an die Kinder- und Jugendgruppe „Zeitlarner Marienkäfer“ des OGV Zeitlarn. Über den Landeswettbewerb hinaus vergab der Kreisverband zwei Sonderpreise: an die Kindergruppe „Wiesenwichtl“ des OGV Brunn/Frauenberg und an die Kinder- und Jugendgruppe „Freche Froschhax´n Bande“ des OGV Steinsberg.

 

 

 

Offiziell geehrt werden alle elf teilnehmenden Gruppen im Rahmen eines großen Streuobstblütenfestes am 11. Mai 2019 auf der Streuobstwiese der Sieger, des OGV Illkofen-Eltheim. Dazu sind auch alle Obst- und Gartenbauvereine des Kreisverbandes eingeladen. „Ich freue mich, dass der landesweite Wettbewerb bei uns auf so fruchtbaren Boden gefallen ist und elf Kinder- und Jugendgruppen der Obst- und Gartenbauvereine teilgenommen haben“, erklärte die Landrätin und Kreisverbandsvorsitzende Tanja Schweiger. In den tollen Beiträgen sei deutlich geworden, mit wieviel Kreativität sich die Gruppen dem Thema Streuobst genähert hätten. „Die Kinder wurden auf spielerische Weise für das Biotop Streuobstwiese, für die Artenvielfalt und Ihre Heimat sensibilisiert“, so die Landrätin weiter, „mein Dank gilt besonders auch den Kinder- und Jugendgruppenbetreuern vor Ort für Ihr Engagement“. 

 

 

 

 

 

Hintergrund:

 

In den Gründungsphasen der Obst- und Gartenbauvereinen stand die Sicherung einer gesunden Ernährung für die Bevölkerung an erster Stelle, wobei Streuobstwiesen eine wichtige Rolle spielten und auch in Kriegsjahren zur Versorgung der Menschen beitrugen. Der Rückgang dieser Biotope in den letzten 50 Jahren ist alarmierend. Seine Aktion „Streuobst-Vielfalt – Beiß rein!“ nutzt der Bayerische Landesverband für Gartenbau und Landespflege e. V., um erstmals mit einem Kinder- und Jugendwettbewerb der Streuobstwiese wieder mehr Aufmerksamkeit zu verschaffen. Im Verlauf des Jahres 2018 wurde das Thema Streuobst durch spielerische, entdeckungsreiche und kulinarische Aktionen in den Kinder- und Jugendgruppen vertieft. Die Streuobstwiese wurde zur Ideenwerkstatt und zum Abenteuerspielplatz. Gemeinsames Ernten und Verarbeiten des Obstes sowie die gemeinsame Erfahrung der großen Artenvielfalt auf der Streuobstwiese soll das Gespür für den Wert des bedrohten Biotops und das soziale Miteinander fördern.

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0