· 

Oberpfälzer Freilandmuseum Neusath-Perschen

Obstbaumschnittkurs mit Agnes Feuerer
Obstbäume zu pflegen ist recht einfach. Mit bewussten Schnitten und der richtigen Technik werden sie noch ertragreicher und gesünder. Der Kurs findet in zwei Teilen statt. Der erste Teil „Theorie“ beginnt am 15.03.19 um 19:00 Uhr.
Der zweite Teil „Praxis“ findet am 16.03.19 von 09:00 – 12:00 Uhr statt. Bitte eine Baumschere und wetterfeste Kleidung mitbringen.
Die Kosten für den Kurs betragen 10€. Anmeldung unter 09433 2442-0 oder freilandmuseum@bezirk-oberpfalz.de.
 
Filz beflügelt alle Sinne mit Anita Köstler
Mit alter Handwerkstechnik werden am Samstag, dem 16.03.2019 von 09:00 – 16:00 Uhr, eigene Hüte, Taschen, Schals und vieles mehr gezaubert. Diese alte Textiltechnik ist gar nicht schwer zu erlernen und jeder Kursteilnehmer wird am Ende des Tages eigene Werke mit nach Hause nehmen können.
Kosten: 19 € (Kinder 11 €) und Material
Anmeldung unter 09433 2442-0 oder freilandmuseum@bezirk-oberpfalz.de.
Weitere Termine:  13. April, 25. Mai, 22. Juni, 23. Juni, 27. Juli, 28.September, 27. Oktober, 24. November
 
 
Kurs: Seifensieden mit Margit Müller
Seifensieden ist nicht ganz einfach, aber unter der Anleitung der erfahrenen Margit Müller am 23.03.2019 von 13:30 – 17:00 Uhr problemlos zu bewältigen. Als Rohstoffe werden ausschließlich hochwertige Pflanzenöle sowie feine Kräuter, Gewürze, Blüten und wundervoll duftende ätherische Öle verwendet. Und am Ende des Kurses wird jeder der Teilnehmer ca. 1 kg seiner eigenen, besonders milden, hautverträglichen und duftenden Seife mit nach Hause nehmen können. 
Folgendes ist mitzubringen: Gummihandschuhe, 1 mittlerer Kochtopf, 2 - 3 ältere Kunststoffschüsseln, 1 kleiner Schuhkarton oder Plastikgefäß für die flüssige Seife von ca. 1,5 l. Weiterhin 2 Joghurtbecher, 1 Stabmixer, 1 digitale Waage, 1 Taschenrechner, Kunststoffrührlöffel, eine kleine Decke oder Badetuch und Schreibmaterial.
Weitere Kurse finden am 06.04., 18.05.,  29.06.,  06.07., 14.09., 19.10. und am 02.11.2019 statt.
Die Kursgebühr beträgt 22 Euro dazu kommen noch 17 Euro Materialkosten für 1 kg Seife.
Anmeldungen und Informationen direkt im Oberpfälzer Freilandmuseum Neusath–Perschen, Tel. Nr. 09433 2442-0.
Die Anmeldung ist verbindlich. Eine kostenlose Stornierung ist bis 1 Woche vor Beginn des Kurses möglich.
 
 
Flechtkurs: Flechten in Burkina Faso Technik mit sehr feiner Weide
Flechten ist zweifelsohne eine der ältesten Handwerkskünste überhaupt. Von je her wird in allen Kulturen auf der Welt geflochten, z.B. Körbe, geflochtene Zäune oder Ausfachungen der Fachwerkhäuser wie sie im Museum zu sehen sind. Die Flechttechniken unterscheiden sich oft nicht allzu sehr, meist sind sie nur dem entsprechenden Material, was man in der Natur vor Ort findet, angepasst.
Die Burkina Faso Technik wird vor allem in südlichen und afrikanischen Ländern für Hüte mit Stroh oder Gras angewendet.
Wir verwenden bei diesem Workshop am 29.03.2019  von 10.00 - 16.30 Uhr jedoch feine Weide. Es entstehen somit sehr leichte und luftige Körbchen z. B. für Zwiebel, Knoblauch...
Die Kursgebühr beträgt 92 Euro zuzüglich Materialkosten von ca. 15 Euro.  Eine Anmeldung ist erforderlich unter der Tel. Nr. 09433 2442-0.
Die Anmeldung ist verbindlich. Eine kostenlose Stornierung ist bis 1 Woche vor Beginn des Kurses möglich.
 
Kurs: Bäume im Vorfrühling
Einen Baum ohne Blätter kennenlernen. In diesem Kurs erfährt man, wie das geht! Wie man Bäume an ihrer Gestalt, ihrer Borke und den Knospen sicher erkennen kann. Am 30.03.2019 von 10.00 - 12.30 Uhr werden altes Wissen und Bräuche rund um die Bäume vermittelt und die Heilkräfte und die Nahrungsqualität von Bäumen und deren Geschichte erläutert.
Der Kurs kostet 29,00 Euro inkl. Kostproben und Skript.
Anmeldungen telefonisch unter  09433 2442-0.
Die Anmeldung ist verbindlich. Eine kostenlose Stornierung ist bis 1 Woche vor Beginn des Kurses möglich.
 
Flechtkurs: Korb in Chaosgeflecht mit Martha Harscher
In dem Flechtkurs am 30.03.2019 werden vogelnestartige Behältnisse im Chaosgeflecht geflochten. Die Weiden werden gezielt dicht miteinander verschlungen, sodass eine Spannung innerhalb des scheinbar „chaotischen“ Geflechts entsteht. Die Form bei diesen Behältnissen kann sowohl dem Zufall überlassen oder gezielt herausgearbeitet werden. So entstehen kugel- oder eiförmige Schalen oder Behältnisse. Es können zur Weide weitere Naturmaterialien als Farb- und Strukturakzente eingeflochten werden.
In entspannter Atmosphäre kann man am 30.03.2019 von 10.00 - 16.30 Uhr den Flechttag in der wunderschönen Umgebung des Freilandmuseums genießen. Wenn es das Wetter zulässt,  wird auch gerne im Freien gearbeitet. Bitte entsprechend robuste Kleidung anziehen.
Die Kursgebühr beträgt 92 Euro zuzüglich Materialkosten von ca. 15 Euro.  Eine Anmeldung ist erforderlich unter der Tel. Nr. 09433 2442-0.
Die Anmeldung ist verbindlich. Eine kostenlose Stornierung ist bis 1 Woche vor Beginn des Kurses möglich.
 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0