· 

Unterstützung für die kleinen Mäuse

Regensburg Bald werden Kinderaugen leuchten. Der Halbleiterhersteller Infineon Technologies Regensburg überreichte einen Spendenscheck über 3.000 Euro an drei Kinder-Einrichtungen in Regensburg. Bedacht wurde unter anderem die Krabbelstube der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. in der Blumenstraße. Ebenso dürfen sich die Kindergärten „Burgmäuse“ und „Königsmäuse“ der Gemeinnützigen Paritätischen Kindertagesbetreuung Nordbayern über eine Spende freuen. Der Betrag solle, so Erika Bauer, Personalleiterin beim Halbleiterunternehmen, Kinderwünsche erfüllen sowie die Arbeit der engagierten Betreuerinnen würdigen.

 
„Dieses Mal werden von der Geldspende neue Sitzgelegenheiten für den Garten und ein Kletter-Igel angeschafft,“ bedankten sich Sylvia Weinzierl im Namen der „Burgmäuse“ und Susanne Lichtinger für die „Königsmäuse“. Christine Kocur wird für die Johanniter Krabbelstube neue, spannende Spielsachen zur Förderung der Sinneswahrnehmung anschaffen.
 
„Die Balance von Beruf und Familie ist ein zentrales Thema. Wir erleben es Tag für Tag über unsere Mitarbeiter, wie wichtig eine zuverlässige Kinderbetreuung ist, in welcher sich der Nachwuchs nach besten Kräften entfalten kann“, erläutert Erika Bauer das seit vielen Jahren bestehende Engagement. Herzlicher Dank gehe daher insbesondere an die qualifizierten und liebevollen Betreuerinnen, die sich intensiv um ihre Schützlinge kümmern.
 
Infineon ist seit 2010 als familienfreundliches Unternehmen mit dem Zertifikat „berufundfamilie“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend für seine nachhaltige familienbewusste Personalpolitik ausgezeichnet.
 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0