· 

„Dächer nützen – Klima schützen“

Regensburg (RL) Mit den Klimaschutztagen schärft der Landkreis auch in diesem Jahr mit einer Reihe von Veranstaltungen das Bewusstsein für die große Herausforderung „Klimawandel“. Der forcierte Ausbau der Solarenergie ist ein zentraler Baustein auf dem Weg zur Einsparung an Treibhausgasen und einer kohlenstofffreien Energieversorgung. Gleichzeitig garantiert Solarenergie eine unabhängige und kostengünstige Energieversorgung. Im Landkreis Regensburg bestehen für diese Technologie noch sehr große Ausbaupotenziale, z. B. auf den Dachflächen. Die Klimaschutztage 2019 stehen deshalb unter dem Motto „Dächer nützen – Klima schützen“. Das Landratsamt Regensburg bietet rund um dieses Thema folgendes Veranstaltungsprogramm:

 

 

 

 

 

Am Mittwoch, 3. April, um 17 Uhr wird Landrätin Tanja Schweiger im Foyer des Landratsamtes Regensburg die Klimaschutztage mit der Ausstellung „Energiewende“ des Bayerischen Landesamtes für Umwelt eröffnen. Verschiedene Schautafeln und technische Ausstellungsstücke veranschaulichen, wie in privaten Haushalten Energie effizient und nachhaltig eingesetzt werden kann. Die Ausstellung kann vom Donnerstag, 4. April, bis Freitag, 26. April, im Foyer des Landratsamtes Regensburg zu den üblichen Öffnungszeiten besichtigt werden.

 

 

 

Im direkten Anschluss an die Ausstellungseröffnung können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger am Mittwoch, 3. April, um 18 Uhr im kleinen Sitzungssaal in einer kostenfreien Informationsveranstaltung über die Grundlagen einer solaren Energieeigenversorgung informieren. Bei dieser Veranstaltung wird das neue Solarpotenzialkataster des Landkreises vorgestellt, die interessierten Gebäudeeigentümern einen einfachen, kostenfreien und anbieter-unabhängigen Einstieg in die Planung der eigenen Solaranlage ermöglicht. Die Energieagentur Regensburg zeigt in einem Vortrag, welche Einsatzmöglichkeiten die Solarenergie bietet, wie sich die Planung von Solaranlagen rechnet und was hierbei zu berücksichtigen ist.

 

 

 

In Verbindung mit dieser Informationsveranstaltung organisiert das Landratsamt Regensburg am Sonntag, 7. April, von 14 bis 17 Uhr, einen Besichtigungstag von Privathäusern, bei denen die Gebäudeeigentümer zeigen, wie die Eigenversorgung mit Energie funktioniert. Die Besichtigungen unter dem Titel „Dächer und Speicher nützen – Klima schützen, kostengünstig fahren – Umwelt bewahren“ werden an den  Standorten Barbing / OrtsteilSarching, Duggendorf / Ortsteil Hochdorf und Lappersdorf stündlich angeboten. Für eine Teilnahme ist eine telefonische Anmeldung beim Landratsamt Regensburg erforderlich (Natascha Buberger, Tel. 0941 4009-464).

 

 

 

Als weitere Veranstaltung findet am Samstag, 6. April, in der Grundschule Keilberg, Stadt Regensburg die zweite gemeinsame Plant-for-the-Planet Akademie der Stadt Regensburg und der Landkreise Kelheim und Regensburg statt. Das Besondere an einer Plant-for-the-Akademie ist: Kinder ermutigen Kinder, sich zu engagieren. Von Gleichaltrigen erhalten die Teilnehmenden wichtiges Hintergrundwissen zum Klimaschutz und erfahren, wie viel Spaß es macht, selbst aktiv zu werden. Höhepunkt des Tages ist eine Pflanzaktion, bei der die Teilnehmenden unter Anleitung von Fachkräften selbst Bäume pflanzen. Am Ende der Akademie werden die Kinder zu Botschaftern für Klimagerechtigkeit ernannt und tragen die Idee auf ihre ganz persönliche Weise in ihre Schulen, Familien und Gemeinden.


Programm Klimaschutztage 2019

 

 

 

Mittwoch, 3. April 2019

 

 

 

17 Uhr, Landratsamt Regensburg, Foyer:

 

Eröffnung der Ausstellung „Energiewende“ des Bayerischen Landesamtes für Umwelt durch Landrätin Tanja Schweiger.

 

Interessierte können die Ausstellung bis Freitag, 26. April, zu den üblichen Öffnungszeiten des Landratsamtes besuchen.

 

 

 

18 – 19.15 Uhr, Landratsamt Regensburg, kleiner Sitzungssaal:

 

Informationsveranstaltung „Dächer nützen – Klimaschützen! – Schritt für Schritt zur Eigenversorgung mit Photovoltaik und Solarthermie“
18 – 18.20 Uhr: Solarpotenzialkataster Landkreis Regensburg – Ihr einfacher Einstieg in die solare Eigenversorgung, Dr. André Suck, Klimaschutzmanager Landkreis Regensburg

 

18.20 – 19 Uhr: Strom und Wärme vom eigenen Dach – Was ist zu beachten?, Dipl. Ing. (FH) Sebastian Zirngibl, Energieagentur Regensburg e.V.

 

19 – 19.15 Uhr: Kurz-Statement Roland Weiß, Anlagenbesitzer, Anmeldemöglichkeit zum Besichtigungstag

 

 

 

Samstag, 6. April, 9 – 18 Uhr, Grundschule Keilberg / Regensburg

 

 

 

Interkommunale Plant-for-the-Planet Akademie der Stadt Regensburg und der Landkreise Regensburg und Kelheim

 

 

 

Sonntag, 7. April, Veranstaltungsorte: Barbing, Duggendorf, Lappersdorf

 

 

 

Besichtigungstag „Dächer und Speicher nützen – Klima schützen, kostengünstig fahren – Umwelt bewahren“

 

Private Haushalte des Landkreises Regensburg zeigen, wie die Eigenversorgung mit Energie funktioniert (Solaranlagen, Batteriespeicher, E-Mobilität).

 

Telefonische Anmeldung zur Teilnahme am Besichtigungstag ist erforderlich bei Natascha Buberger, Telefon 0941 4009-464, hier erfolgt dann auch die Information zu den genauen Veranstaltungsorten.

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0