· 

Oberpfälzer Freilandmuseum Neusath-Perschen

Auch in diesem Jahr können die Besucher am Ostermontag, dem 22. April im Oberpfälzer Freilandmuseum Neusath-Perschen wieder an vielen bunten Osteraktionen für Jung und Alt teilnehmen. Die Gästeführer bieten um  14 und 15 Uhr kostenlose Führungen zu unterschiedlichen Themen wie der Kulturhistorischen Landschaft der Oberpfalz oder den Eigenheiten des Lebens im ländlichen Raum während der letzten 200 Jahre, an.
Ostereier in Wachs- und Madeiratechnik zu verzieren ist eine ansehnliche, handwerkliche Kunst. Aus Tschechien angereiste Handwerkerinnen zeigen, wie man Ostereier mit der Wachs- und Madeiratechnik aufwendig verzieren kann. In weiteren Vorführungen wird gezeigt, wie Osterpeitschen geflochten, und Besen gebunden und Rechen gemacht werden.
Im Tagungsraum findet um 13 Uhr ein Vortrag von Frau Kathrin Robl statt, der das breite Thema Wildtomaten behandelt. Es wird auf die Geschichte der Tomate eingegangen und sehr ausführlich, mit Hilfe eine Präsentation, erklärt, was sich eigentlich die Tomatenpflanze wünscht um gut gedeihen zu können. Aufgezeigt wird, dass Gesundheit in der Küche beginnt, da Nahrung die beste Medizin ist und dazu gehört besonders die Tomate als Nahrungsmittel. Es werden Tomatensorten nach Standort, Wuchsform und Fruchtgröße genauer gezeigt. Besonders angesprochen werden die Vorteile und der Anbau von Wildtomaten.
Für Kinder gibt es spannende Mitmachaktionen. Etwas für die ganze Familie ist das Kegeln auf der alten Kegelbahn, die am Ostermontag für alle geöffnet ist. Bäcker Paulus verkauft wieder die beliebten Osterbrote und Hefezöpfe beim Schallerhof. In den historischen Öfen wird er ebenfalls das hervorragende Museumsbrot backen, das bereits mehrfach von der Bäckerinnung mit der Goldmedaille ausgezeichnet wurde. Alle weiteren Termine und Kurse sind im Jahresprogramm des Oberpfälzer Freilandmuseums Neusath-Perschen unter: www.freilandmuseum.org zu finden.
 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0