· 

Junge Klimaschützer gesucht!

Bei der Initiative Plant for the planet werden Kinder und Jugendliche selbst aktiv, indem sie Vorträge halten und dadurch andere zum Mitmachen und Mitpflanzen motivieren. (Foto: Anne Koch/Plant-for-the-planet)
Bei der Initiative Plant for the planet werden Kinder und Jugendliche selbst aktiv, indem sie Vorträge halten und dadurch andere zum Mitmachen und Mitpflanzen motivieren. (Foto: Anne Koch/Plant-for-the-planet)

Wer will noch mitmachen bei der kostenlosen Plant-for-the-Planet Akademie am Samstag, 5. Oktober, von 9 bis 17.30 Uhr am Gymnasium Lappersdorf? Dabei sind Kinder zwischen 9 und 14 Jahren eingeladen, sich mit den Ursachen und Folgen des Klimawandels zu beschäftigen. Mit ihrer Teilnahme an der Akademie werden sie zu Botschaftern für Klimagerechtigkeit ausgebildet.

 

Das Besondere an der Akademie ist: Kinder ermutigen Kinder, sich zu engagieren. Von Gleichaltrigen erhalten die Teilnehmenden wichtiges Hintergrundwissen zum Klimaschutz und erfahren, wie viel Spaß es macht, selbst aktiv zu werden. 

 

Der Aktionstag in Lappersdorf ist auf Initiative des Lappersdorfers Dr. Christian Tilz entstanden, der die Verbreitung der Plant-for-the-Planet Idee bereits seit längerer Zeit unterstützt. Die Veranstaltung wird über die finanzielle Beteiligung und die Bereitstellung von Sachspenden durch zehn Sponsoren aus Lappersdorf und Umgebung ermöglicht. Unter anderem unterstützen auch der Landkreis Regensburg über das Klimaschutzmanagement und der Markt Lappersdorf diese Klimaschutzveranstaltung.

 

Am Veranstaltungstag werden die Kinder von der Schulleiterin des Gymnasiums Lappersdorf, Birgit Ruckdäschel, sowie von Landrätin Tanja Schweiger und Bürgermeister Christian Hauner begrüßt. Höhepunkt des Tages ist eine Pflanzaktion, bei der die Teilnehmenden unter Anleitung von Fachkräften selbst Bäume pflanzen. Am Ende der Akademie werden die Kinder zu Botschaftern für Klimagerechtigkeit ernannt und tragen die Idee auf ihre ganz persönliche Weise in ihre Schulen, Familien und Gemeinden. Zur Unterstützung bekommen die Kinder aktuelle Informationen und Bücher, ein T-Shirt sowie Präsentationsmaterialien.

 

Die Akademien sind als offizielle Maßnahme der UN-Dekade „Bildung für Nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet und werden vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit empfohlen.

 

Hinweis zur Teilnahme an der Akademie in Lappersdorf

Die Akademie ist eine außerschulische und kostenlose Veranstaltung. Vor Ort ist genügend Betreuungspersonal vorhanden, Lehrer und Eltern können sich aber auch gerne als Begleitpersonen anmelden. Noch sind einige der insgesamt 80 verfügbaren Plätze in Lappersdorf frei. Eine Anmeldung ist möglich bis Dienstag, 1. Oktober,  unter https://www.plant-for-the-planet.org/de/mitmachen/akademien/20191005-lappersdorf/details

 

 

Hintergrund:

Ihren Ursprung hat die Kinder- und Jugendinitiative Plant-for-the-Planet in einem Klassenreferat des damals neunjährigen Felix Finkbeiner aus Tutzing im Januar 2007. Felix entwarf am Ende des Referats die Vision, die Kinder könnten in jedem Land der Erde eine Million Bäume pflanzen, um auf diese Weise einen CO2-Ausgleich zu schaffen. In den darauffolgenden Jahren entwickelte sich Plant-for-the-Planet zu einer weltweiten Bewegung: Heute setzen sich in mehr als 100 Ländern über 100.000 Kinder mittels Vorträgen für eine Gesamtreduktion der CO2-Emissionen und für Klimagerechtigkeit ein. Selbst aktiv werden die Kinder, indem sie Vorträge halten und dadurch andere zum Mitmachen und Mitpflanzen motivieren. Durch das Engagement der Kinder werden Baumversprechen und Baumspenden gesammelt, die weitere Baumpflanzungen in Ländern des Südens ermöglichen.

 

National wie international erfährt Plant-for-the-Planet hohe Anerkennung. Fürst Albert II. von Monaco und Klaus Töpfer sind Schirmherren der Kinder- und Jugendinitiative. Auch die UNEP (=Umweltprogramm der UN) vertraut Plant-for-the-Planet: Am 07. Dezember 2011 übergab sie im Rahmen der UN-Klimakonferenz COP 17 in Durban die „Billion Tree Campaign“ und somit die Verantwortung für den offiziellen weltweiten Baumzähler in die Hände der Kinder. Weltweit wurden bisher zusammen mit dem Umweltprogramm der Vereinten Nationen über 14 Milliarden Bäume gepflanzt.

 

Kontakt:

Plant-for-the-Planet
Lindemannstraße 13

82327 Tutzing

media@plant-for-the-planet.org

www.plant-for-the-planet.org

Tel. + 49 (0) 8808 9345

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0