· 

Vorsicht Sie haben gewonnen!

Der reiche Geldsegen aus einem Gewinn ist ausgeblieben – angebliche Gebühren sind umsonst bezahlt worden. Ein 66-jähriger Mann aus Regensburg wurde Opfer einer perfiden Betrugsmasche.

 

Zwischen dem 02.07. und 01.08.2019 wurde der Betrogene am Telefon durch das Versprechen 475.000 Euro gewonnen zu haben, so geschickt manipuliert, dass er für die erfundenen Auszahlungs- und Bearbeitungsgebühren, einen mittleren fünfstelligen Eurobetrag durch Überweisung vorstreckte.

 

Nachdem der Gewinn aber weiter nicht in Sicht war, zeigte er dies jetzt bei der Polizei an. Die Kriminalpolizei Regensburg hat die Ermittlungen zu den falschen Gewinnversprechern aufgenommen.

 

Die Polizei rät:

 

Prüfen Sie stets ob Sie überhaupt an einem Gewinnspiel teilgenommen haben,

Gehen Sie nicht für Gebühren oder ähnliches in Vorkasse.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0