· 

Eltern stärken – für das Stillen

Foto: Claudia Seitz
Foto: Claudia Seitz

Zweiter Stilltag am Krankenhaus St. Barbara Schwandorf

 

 

Seit rund drei  Jahren gibt es am Krankenhaus St. Barbara eine interdisziplinäre Stillgruppe bestehend aus Still- und Laktationsberaterinnen IBCLC, Gesundheits- und Kinderkrankenschwestern, Hebammen und Gynäkologinnen, die eigene Leitlinien und Still-Standards für die Klinik ausgearbeitet hat. Diese Gruppe hat auch den zweiten öffentlichen Stilltag am 3. Oktober organisiert. Im Zuge der Weltstillwoche wurden unter dem diesjährigen Motto: „Eltern stärken - für das Stillen“ Vorträge über Bonding (den Aufbau einer lebenslangen Beziehung zwischen Mutter/Eltern und Kind), über den besonderen Wert des Stillens und über natürliche Stillhilfen wie Homöopathie, Aromatherapie und Phytotherapie gehalten. 

 

Viele Infostände und Mitmach-Aktionen sorgten für reges Interesse: ob Belly-Painting (das Bemalen der Schwangerschaftsbäuche), Baby- und Schwangerschaftsfotografie, Tragehilfen zum Ausprobieren, Stoffwindelberatung oder Informationen zu Homöopathie und Aromatherapie. Außerdem wurde eine Stillecke mit Stillberatung, Vorstellung von Milchpumpen und eines Brustwarzen-Laser-Geräts eingerichtet.

 


 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0