· 

Paul & Filip malen Grußkarten für Senioren/Innen

Die beiden Brüder Paul und Filip haben bezaubernde Grußkarten für Senioren in Seniorenheimen in ihrer Region gemalt.

 

Während sie während der Corona-Kontaktsperre mit ihren eigenen Großeltern per Telefon und Facetime sprechen können, sind Senioren im Seniorenheim womöglich allein. „Sie waren ganz traurig bei dem Gedanken, andere Omis und Opas könnten sich alleine fühlen“, erzählt Mama Julia. „Also hatten wir die Idee, Grußkarten für Senioren bei uns zu malen.“

 

Gesagt. Getan. Paul, 5 Jahre alt, und Brüderchen Filip, 3 Jahre alt, - übrigens die Söhne von Kinderbuchautor der  "Willkommen Maggo" -Serie - malten ein paar Tage fleißig während Mama die Adressen von Seniorenheime in der Gegend heraussuchten. „Wir haben die Karten nun an die Heime geschickt, mit der Bitte, dass die Karten den Bewohner/innen vorgelesen werden."

Ist das nicht eine bezaubernde Idee?

Wir finden Euch ganz großartig, Paul & Filip.

 



Und hier noch das Video zur wunderbaren Aktion:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0