· 

Beliebter Wanderführer zum siebten Mal neu aufgelegt

Die atemberaubende Aussicht vom Alpinen Steig bei Schönhofen ziert auch die Titelseite des neuen Wanderführers. Foto: Stefan Gruber
Die atemberaubende Aussicht vom Alpinen Steig bei Schönhofen ziert auch die Titelseite des neuen Wanderführers. Foto: Stefan Gruber

49 wohnortnahe Rundwege und Touren zusammengestellt



Gerade in Zeiten von Corona ist es wichtig, in Bewegung zu bleiben und sich Auszeiten an der frischen Luft zu nehmen. Im neu aufgelegten Wanderführer „Wandern im Regensburger Land“ des Landkreises Regensburg finden Landkreisbürgerinnen und -bürger Tipps für wohnortnahe Spaziergänge oder Wanderungen quasi vor der Haustüre.


Knapp 50 Tourenvorschläge, Ausflugstipps und Serviceinfos – um das umfangreiche Wanderangebot seiner Landschaften darzustellen, hat der Landkreis Regensburg zusammen mit der AOK-Direktion Regensburg den bewährten Tourenführer „Wandern im Regensburger Land“ zum siebten Mal neu aufgelegt. Die übersichtliche Broschüre im handlichen Format und mit überarbeitetem Inhalt macht Lust, die nähere Umgebung zu erkunden. Landrätin Tanja Schweiger und der Leiter der AOK-Direktion Regensburg, Richard Deml, sowie die verantwortlich zeichnenden Touristikerinnen des Landkreises, Susanne Kammerer und Cornelia Bubb, ermuntern dazu, den Führer als Impulsgeber für Spaziergänge zu nutzen.

 

„In Zeiten der Corona-bedingten Einschränkungen und auch sonst können wir mit unseren Wandertipps in allen Teilregionen unseres Landkreises einen Beitrag leisten, wohnortnahe Bewegung an frischer Luft etwas vielseitiger zu gestalten“, so Landrätin Tanja Schweiger. Unter dem Motto „Urlaub und Freizeit zuhause“ ist sich die Landrätin sicher, dass unter den 49 Touren aus 30 Gemeinden für Naherholer interessante heimatnahe Rundwege und Touren dabei sind. Auf der neuen Übersichtskarte sind Touren zwischen drei und 25 Kilometern Länge abgebildet. Besonders herausgehoben werden in der Neuauflage familienfreundliche Touren, die betreffend Länge, Schwierigkeit oder Interessantem für Kinder mit einem Symbol gekennzeichnet wurden. Hierzu zählen etwa die Wanderung im Donaubogen bei Barbing, der Fliegerweg bei Hemau oder der Geopfad Tegernheimer Schlucht. Durchgängig markierte Touren wie der Besinnungsweg Hainsacker in Lappersdorf finden sich im Führer ebenso wie die Wanderroute am Max-Schultze-Steig bei Pentling, die mit herrlichen Ausblicken über das Donautal begeistert.


Für AOK-Direktor Richard Deml bedeutet Wandern nicht nur Bewegung in der Natur, es helfe auch dabei, zu entspannen und die Gedanken schweifen zu lassen. „Das ist in der heutigen Zeit für viele Menschen nicht mehr so einfach. Ich freue mich sehr, dass unser gemeinsamer Wanderführer so gut angenommen wird und wir damit den Bürgerinnen und Bürgern unserer Region eine Unterstützung für eine gesunde Freizeitaktivität an die Hand geben können. Als Gesundheitskasse ist das für uns sehr wichtig“, so Deml.

 

„Gegliedert nach einzelnen Teilräumen mit ihren Gemeinden – Bayerischer Jura, Vorderer Bayerischer Wald und südlich der Donau – werden auf 124 Seiten die Wander- und Spaziertouren beschrieben und deren Verlauf in einer Karte dargestellt. Zusätzlich liefert der Wanderführer Informationen wie Streckencharakter, Einkehr- und Ausflugstipps“, so Tourismusreferentin Susanne Kammerer. Für diejenigen, die lieber mit dem Rad unterwegs sind, bietet der Landkreis auch Radltipps. Wanderführer und Radkarte sind kostenlos im Landratsamt Regensburg, Altmühlstr. 3, 93059 Regensburg, Sachgebiet Tourismus, Zimmer 1.029, E-Mail: tourismus@landratsamt-regensburg.de, Tel. 0941 4009-495 erhältlich.

 

Tipp: Für die Tourenauswahl lohnt auch ein Blick ins Internet. Die Tourentipps sind im Tourenportal des Landkreises unter www.landkreis-regensburg.de, Rubrik Freizeit/Tourismus, Wandern oder Radeln, abrufbar. Über einen Suchfilter können gewünschte Touren nach Wohnort, Dauer und Streckenlänge gefiltert und heruntergeladen werden.

 

 

Achtung: 
Bei der Durchführung der Wanderungen und Touren gilt: Die geltenden Corona-Regelungen sind zu berücksichtigen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0